Die DGFF (Lipid-Liga) ehrt Herrn Prof. Dr. med. Dr. h. c. Dietrich Seidel

Für seine herausragenden Verdienste für die Forschung auf dem Gebiet der Fettstoffwechselstörungen sowie die Entwicklung von Diagnostik- und Therapieverfahren ehrt die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechsel­störungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) Herrn Professor Dr. med. Dr. h. c. Dietrich Seidel. Als Anerkennung für sein Lebenswerk überreichte ihm Frau Dr. med. Anja Vogt, stellvertretende Vorsitzende der DGFF (Lipid-Liga), eine Ehrenurkunde sowie die Michel Eugène Chevreul-Medaille. Chevreul (*31. August 1786 in Angers, Frankreich; † 9. April 1889 in Paris) war ein französischer Chemiker, der Cholesterin isoliert und den Namen Cholésterin geprägt hat. Die Ehrung wurde corona-bedingt aufgezeichnet und erfolgte im Rahmen des Vascular Medicine and Atherosclerosis Congress (VMAC) online am 12. März 2021.

Prof. Seidel ist nach Herrn Prof. Dr. med. Hans Kaffarnik der zweite Wissenschaftler, der diese Auszeichnung der DGFF (Lipid-Liga) für seine klinische Forschung und sein Lebenswerk erhält, die zukünftig alle zwei Jahre anlässlich des Tags des Cholesterins verliehen wird. Lesen Sie mehr in unserer Pressemitteilung.

Fotoquelle: DGFF (Lipid-Liga) e.V./Saleik