NACH OBEN
Dokumentarfilm “Cholesterin, der große Bluff” Wiederholung am 28. November 2017 um 20.00 Uhr auf ARTE

 

Irreführende Medienberichte können Menschenleben kosten

 

Bedauerlich, dass ARTE allen Einwänden von Wissenschaftlern zum Trotz, seinen tendenziösen Film wiederholt – erneut zur besten Sendezeit. Statt Menschen ausgewogen aufzuklären, werden sie durch eine einseitige Darstellung in die Irre geführt. Auch durch die ständige Wiederholung wird die darin verfolgte Ansicht, wonach es ein Bluff sei, dass ein hoher Cholesterinspiegel das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhe, nicht wahrer. Hier wurde einseitig recherchiert und Meinungen Platz eingeräumt, statt fundiert Bericht zu erstatten und umsichtig zu informieren.

 

Unser Rat: Folgen Sie den Empfehlungen Ihres behandelnden Arztes. Oder wenden Sie sich an einen Lipidologen DGFF. Das sind Experten, deren Wissen man vertrauen kann. Diagnostik und Therapieüberlegungen müssen immer individuell erfolgen. Über die Vorbeugung und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen informieren Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und die DGFF (Lipid-Liga) zuverlässig. Der Wissensstand wird in internationalen Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) und der Europäischen Atherosklerose-Gesellschaft (EAS) regelmäßig aktuell dargestellt. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Eine Dänische Studie bestätigt bestürzend deutlich, dass Patienten, die nach negativer Berichterstattung in den Medien ihre Statin-Therapie beenden, ein höheres Risiko haben, einen Myokardinfarkt zu erleiden und an einer kardiovaskulären Erkrankung zu sterben, als die Patienten, die das Statin weiter einnehmen. Zur Studie

Ändern Sie diesen Text

Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e. V. ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Fragestellungen auf dem Gebiet des Fettstoffwechsels und der Atherosklerose. Unser erklärtes Ziel ist die gesundheitliche Aufklärung durch Umsetzung und Vermittlung gesicherter Erkenntnisse auf dem Gebiet der Prävention, Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen und der Atherosklerose. Denn: Unsicherheit durch Unkenntnis und Fehlinformation führen zu Fehleinschätzungen der Risiken von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen, der Atherosklerose und Herz-Kreislauferkrankungen.

Info-Materialien

Bücher & Broschüren

Bestellung oder Download

Die Bücher sind kostenpflichtig und können nur als gedrucktes Buch bestellt werden.
Die Broschüren können Sie ebenfalls in gedruckter Form kostenpflichtig bestellen.
Sie stehen aber auch kostenfrei zum Herunterladen zur Verfügung.
Der kostenfreie Download wird durch die Unterstützung von folgenden Unternehmen ermöglicht:
  • B. Braun Avitum AG, Melsungen (2.000,00 €)
  • Fresenius Medical Care GmbH, Bad Homburg (2.000,00 €)
  • MSD SHARP & DOHME GmbH, Haar (1.000,00 €)
  • Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Berlin (2.000,00 €)
  • STADApharm GmbH, Bad Vilbel (2.000,00 €)

Kontakt Patientenorganisation

Cholesterin & Co e. V.: Patientenorganisation für Patienten mit Familärer Hypercholesterinämie oder anderen schweren genetischen Fettstoffwechselstörungen (CholCo e. V.): http://www.cholco.de/