NACH OBEN
NDR Visite “Cholesterin: Krank durch Lipoprotein” (Sendung am 06.02.2018)

 

Zu viel Lipoprotein(a) im Blut kann zu Herzinfarkt oder Schlaganfall in jungen Jahren führen – der Risikofaktor bleibt aber zu oft unentdeckt

 

Ein interessanter Beitrag im NDR klärt auf über Lipoprotein(a) – kurz Lp(a) genannt. Die Höhe der Blutwerte ist in der Regel erblich bedingt, und sie lassen sich nicht durch einen veränderten Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und Sport senken. Sind die Lp(a)-Werte im Blut zu hoch, kann dies zu Atherosklerose führen und bereits in jungen Jahren einen Herzinfarkt oder Schlaganfall auslösen. Ein solcher Fall wird in dem Beitrag vorgestellt, und es werden Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt. In einem Interview gibt Frau Dr. Sibille Tröster – Lipidologin DGFF, d. h. Expertin für Fettstoffwechselstörungen – Antworten auf wichtige Fragen.

 

Sehen Sie hier den Beitrag Cholesterin: Krank durch Lipoproteinin der Mediathek des NDR.

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Patientenratgeber Lipoprotein(a): ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ändern Sie diesen Text

Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e. V. ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Fragestellungen auf dem Gebiet des Fettstoffwechsels und der Atherosklerose. Unser erklärtes Ziel ist die gesundheitliche Aufklärung durch Umsetzung und Vermittlung gesicherter Erkenntnisse auf dem Gebiet der Prävention, Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen und der Atherosklerose. Denn: Unsicherheit durch Unkenntnis und Fehlinformation führen zu Fehleinschätzungen der Risiken von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen, der Atherosklerose und Herz-Kreislauferkrankungen.

Info-Materialien

Bücher & Broschüren

Bestellung oder Download

Die Bücher sind kostenpflichtig und können nur als gedrucktes Buch bestellt werden.
Die Broschüren können Sie ebenfalls in gedruckter Form kostenpflichtig bestellen.
Sie stehen aber auch kostenfrei zum Herunterladen zur Verfügung.
Der kostenfreie Download wird durch die Unterstützung von folgenden Unternehmen ermöglicht:
  • B. Braun Avitum AG, Melsungen (2.000,00 €)
  • Fresenius Medical Care GmbH, Bad Homburg (2.000,00 €)
  • MSD SHARP & DOHME GmbH, Haar (1.000,00 €)
  • Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Berlin (2.000,00 €)
  • STADApharm GmbH, Bad Vilbel (2.000,00 €)

Kontakt Patientenorganisation

Cholesterin & Co e. V.: Patientenorganisation für Patienten mit Familärer Hypercholesterinämie oder anderen schweren genetischen Fettstoffwechselstörungen (CholCo e. V.): http://www.cholco.de/

 

CholCo klärt auf über die Familiäre Hypercholesterinämie (FH), eine Stoffwechselstörung mit erblich bedingt erhöhten Cholesterinwerten. Bereits im Sommer 2016 gab die Patientenorganisation die deutschlandweit erste Kinderbroschüre “Lena hat Familiäre Hypercholesterinämie” heraus, die nun auch in die englische und arabische Sprache übersetzt wurde.  Die Kinderbroschüre steht unter https://cholco.org/downloads// zum kostenfreien Download bereit.